Schnelle Weizenweckerl

Dieses einfache Rezept habe ich mir für unsere Firma für die COVID-19 Home Office Zeit einfallen lassen, damit sich jeder mit gutem Brot selber versorgen kann.

Die Not macht erfinderisch. Als ich hörte, dass wir die nächsten Wochen im Home-Office verbringen werden und ich somit die Kolleg*innen nicht mit frischen Backwaren verwöhnen können werde, habe ich folgendes Rezept ausgetüftelt, damit sie sich selber einfach mit den notwendigen und köstlich duftenden Kohlenhydraten versorgen zu können.

Zutaten

  • 500g glattes Weizenmehl ODER

  • 400g glattes Weizenmehl + 100g Weizenvollkornmehl (gerne auch Dinkel, aber kein Roggenmehl)

  • 1 Pkg. Trockenhefe (7g)

  • 15g Salz

  • 4 EL (Oliven-) Öl

  • ca. 225g lauwarmes Wasser (Badewannen-Temperatur)

Optionale Zutaten:

  • Kümmel, Gewürze, Knoblauch, Käse, Speck, etc. - seid kreativ!

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die "optionalen Zutaten" zu einem schönen glatten Teig für 10 Minuten verkneten. Ist er zu fest, dann gebt etwas mehr Wasser dazu. Ist er zu klebrig, dann könnt ihr ihn mit etwas Mehl wieder fester machen.

Danach für 45 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort (z.B. über dem Heizkörper) gehen lassen.

Der Teig sollte nun ca. doppelt so groß sein wie nach dem Kneten.

Das Backrohr auf 225°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun 8 ca. gleich große Weckerl formen und ggf. die "optionalen Zutaten" hinzufügen und in die kleinen Fladen hineinkneten.

Nach dem Formen nochmal ca. 15 Minuten ruhen lassen und dann ca. 10-15 Minuten backen.

Genießen

Wenn man möchte, kann man sie nun mit Knoblauchöl bestreichen.
Am besten schmecken sie frisch! 😋🥖

Kommentare

comments powered by Disqus